Mitglied werden

 

SPD Wilkau-Haßlau

 

SPD Bund

spd.de

 

Herzlich Willkommen!

04-Schecker
mit einem starken einstimmigen Votum hat die Stadtverordneten-versammlung ein Nachnutzungskonzept für die Konversionsflächen beschlossen. Unser Einsatz für ein inklusives Wohnprojekt hat sich gelohnt, die Kooperation kam uns mit dem letzten Vorschlag entgegen, sodass eine Realisierung dieses für Griesheim neuen Projektes ermöglicht werden kann.
 
Auch beim Innenstadtprojekt geht es voran. Der noch mit unserer Mehrheit ausgewählte Investor hat seine Pläne konkretisiert. Bereits im nächsten Jahr kann das Bebauungsplanverfahren gestartet werden.
Der städtische Haushalt 2017, der noch stark die Handschrift unserer Bürgermeisterin Gabriele Winter trägt, wurde ebenfalls in der letzten Stadtverordnetenversammlung eingebracht. Er ist trotz Senkung der Grundsteuer auf 595 Punkte weiterhin ausgeglichen.
 
Ich wünsche mir für die Gesellschaft in unserem Land und in Europa, dass es uns 2017 gelingt, die im letzten Jahr leider vermehrt aufgetretenen Fliehkräfte zu bändigen, uns wieder auf Grundwerte wie Solidarität, Toleranz und Liebe zu besinnen und bei der Bundestagswahl ein starkes Zeichen gegen rechten Hass und Gewalt zu setzen."

Nutzen Sie auch die Gelegenheit, sich auf unserer Homepage über die Aktivitäten und Personen der Griesheimer SPD zu informieren. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf! Wir freuen uns immer über Anregungen, Kritik oder Lob - gerne auch über unsere Kontaktseite!

Herzliche Grüße, Ihr

Sebastian Schecker

Vorsitzender

 

 

 
 

Topartikel OrtsvereinNeujahrsempfang 2017

Seine langjährigen Mitglieder lud der SPD Ortsverein am vergangenen 12. Januar 2017 zu einem Neujahrsempfang in den Blauen Salon des Waldschlösschens Griesheim.

OV Vorsitzender Sebastian Schecker eröffnete den sehr gut besuchten Empfang.
Neben den geladenen Jubilaren zählten die Festrednerinnen Christel Sprößler, Bundestagskandidatin für den Wahlkreis 186 und Landtagsabgeordnete Heike Hofmann zu den Ehrengästen des festlichen Abends.

 

Veröffentlicht am 16.01.2017

 

FraktionNachnutzungskonzept für die Konversionsflächen endlich beschlossen

Verkehrsführung muss mit den Bürgern entschieden werden

In ihrer Nachbetrachtung der letzten Stadtverordnetenversammlung ist sich der Vorstand der SPD- Fraktion einig: „Es ist positiv, dass es ein Kompromissmodell gab, auf das sich alle Fraktionen einigen konnten,“ erklärt Vorsitzende Ingrid Zimmermann, „denn auch uns ist es wichtig, dass es eine gemeinsame positive Grundhaltung zur Realisierung dieses großen Projektes gibt.“ Der SPD-Fraktion war es ein besonderes Anliegen, dass in diesem Konzept auch ein ausreichend großes Gelände für ein inklusives Wohnprojekt vorgesehen wird. Um verschiedene Wohnformen miteinander zu kombinieren, den notwendigen Betreuungsbedarf vorzuhalten und wenn möglich Service-Einrichtungen wie ein Café oder Begegnungsräume zu realisieren – dafür bedarf es einfach einer Mindestfläche, die noch im ersten Entwurf der Kooperation nicht zu erkennen war. Daher hatte sich die SPD bei der Abstimmung im Ausschuss auch der Stimme enthalten.

Veröffentlicht am 21.12.2016

 

OrtsvereinTrauer um Helmut Kleinböhl

Der SPD Ortsverein nimmt mit großem Bedauern zur Kenntnis, dass sein langjähriges Mitglied Helmut Kleinböhl am vergangenen Wochenende nach langer und schwerer Krankheit im Alter von 83 Jahren verstorben ist. Das tiefe Mitgefühl des Ortsvereins gilt seinen Angehörigen.

Helmut Kleinböhl war über 50 Jahre Mitglied der SPD. Solange es ihm seine Gesundheit erlaubte, engagierte sich Helmut Kleinböhl in vielfältigen Funktionen in der aktiven Arbeit im Ortsverein. Seine Willensstärke und Tatkraft prägten etliche Wahlkämpfe und Feste der SPD Griesheim, aber auch das kulturelle Leben in der Stadt. Für den Griesheimer Zwiebelmarkt spielte er insbesondere von 1985 bis 1983 als Vorsitzender des Zwiebelmarktkomitees eine entscheidende Rolle.

Helmut Kleinböhl war von 1968 bis 1985 Stadtverordneter. In dieser langen Zeit arbeitete er in sämtlichen Ausschüssen der Stadt mit und vertrat dort die SPD-Fraktion. Ab 1985 war er für 8 Jahre Stadtrat und wurde 1993 mit dem Titel des Ehrenstadtrates ausgezeichnet. Ebenso erhielt er die bronzene Verdienstplakette der Stadt Griesheim.

Von 1972 bis 1993 war Helmut Kleinböhl als gewähltes Vorstandsmitglied des Ortsvereins der SPD Griesheim tätig, seit 1977 als stellvertretender Vorsitzender.

Der SPD‐Ortsverein trauert um Helmut Kleinböhl und wird ihn als engagierten und geradlinigen Genossen in Erinnerung behalten, der auch unbequeme Standpunkte jenseits des politischen Mainstreams vertrat. Mit seiner Tatkraft, Meinungsstärke und Parteitreue wird er ein Vorbild für unsere Mitglieder bleiben.

Veröffentlicht am 28.11.2016

 

FraktionSPD-Fraktion auf Klausurtagung

SPD-Fraktion 2016

Wir schreiben Zukunft

Unter diesem Motto traf sich die Fraktion zur Klausur am vergangenen Novemberwochenende in der Pfalz. Viele aktuelle und zukünftige Themen standen auf der Tagesordnung. "Wir wollen uns auf die Themen konzentrieren, die sozialdemokratische Politik in Griesheim schon immer ausgemacht haben," erklärt die Fraktionsvorsitzende Ingrid Zimmermann. "Und dazu gehören für uns in der Zukunft ganz klar die Beschäftigung mit dem demographischen Wandel, Wohnen und Leben im Alter, aber ebenso auch der Ausbau von bezahlbaren Wohnraum oder die Verbesserung der Nahmobilität in unserer Stadt." Wie immer war das Treffen ein fruchtbarer Austausch von Ideen und Handlungsvorschlägen. "Auch wenn wir in der Stadtverordnetenversammlung keine Mehrheit mehr haben, so werden wir zu allen Themen der Kooperation Stellung nehmen, auf Fehler hinweisen und aktiv unsere eigenen Ideen einbringen." erklärte Zimmermann.

Veröffentlicht am 15.11.2016

 

FraktionSPD-Fraktion unterstützt Bürgerbeteiligung

Bürgermeinung auch in St. Stephan respektieren

In seiner letzten Sitzung im Rückblick auf die vergangene Stadtverordnetenversammlung setzte sich der Fraktionsvorstand der SPD auch mit dem Thema Bürgerbeteiligung auseinander. „Bei der Entwicklung der Konversionsflächen sind wir grundsätzlich für die Beteiligung der Bürger“, erklärte Vorsitzende Ingrid Zimmermann, „denn hier wird noch einmal ein neues Baugebiet erschlossen, dass natürlich auch Auswirkungen auf die Entwicklung der gesamten Stadt hat.“ Trotzdem sei es Aufgabe der Stadtverordneten und Fraktionen, ihre Vorschläge zur zukünftigen Nutzung dieses Gebietes einzubringen. „Dafür sind wir gewählt und diese Aufgabe nehmen wir sehr ernst. Deswegen haben wir auch als bisher einzige Fraktion umfassend zu den vorgelegten Planungen Stellung bezogen.“, meinte stellvertretender Fraktionsvorsitzender Sebastian Schecker.

Veröffentlicht am 01.11.2016

 

RSS-Nachrichtenticker