Mitglied werden

 

SPD Wilkau-Haßlau

 

SPD Bund

spd.de

 

Herzlich Willkommen!

04-Schecker

das Ergebnis der Stichwahl zum Bürgermeisteramt steckt uns noch allen in den Gliedern. Ich will es an dieser Stelle nicht versäumt haben, unserer Bürgermeisterin Gabriele Winter für ihren unermüdlichen Einsatz zum Wohle aller Griesheimer Bürgerinnen und Bürger zu danken. Mit Sach- und Fachkompetenz steht sie wie keine andere für den Erhalt einer sozialen Stadt, ihre hervorragende Arbeit für ein lebenswertes und zukunftsfähiges Griesheim. Sie hat die Kinderbetreuung deutlich ausgeweitet, die Finanzen konsolidiert und die vielen freiwilligen sozialen Leistungen unserer Stadt - Hallenbad, Freibad, Vereinsförderung - erhalten und ausgebaut. Aller Widerstände zum Trotz wird mit Gabriele Winter immer ein Griesheim verbunden sein, in dem es sich gut und sicher leben lässt.

Jetzt geht unser Blick im Kalender dem Jahresende entgegen und es ist an der Zeit einmal inne zu halten und den Menschen zu gedenken, die von uns gegangen sind. Ihr Vermächtnis für uns alle und zum Wohle Griesheims wollen wir nicht nur in diesen Tagen in Ehren halten. 

Schon bald naht die Adventszeit und wir möchten Sie schon heute recht herzlich zum diesjährigen Weihnachtsmarkt des Arbeitskreises sozialdemokratischer Frauen in Griesheim (AsF) am 27. November 2016 in die Wagenhalle einladen. Selbstgebackene Köstlichkeiten und Erfrischungen warten auf Sie!

Nutzen Sie auch die Gelegenheit, sich auf unserer Homepage über die Aktivitäten und Personen der Griesheimer SPD zu informieren. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf! Wir freuen uns immer über Anregungen, Kritik oder Lob - gerne auch über unsere Kontaktseite!

Herzliche Grüße, Ihr

Sebastian Schecker

Vorsitzender

 
 

Topartikel KommunalpolitikSebastian Schecker nimmt Stellung zur Bürgermeisterstichwahl vom 30. Oktober 2016

Sebastian Schecker, Ortsvereinsvorsitzender der SPD Griesheim, zum Ausgang der Bürgermeisterstichwahl vom 30. Oktober 2016:

"Ich möchte zunächst persönlich und im Namen des Ortsvereinsvorstands allen Wählerinnen und Wählern von Gabriele Winter für ihre Stimme sowie allen Unterstützern herzlich für den engagierten Wahlkampf danken. Es ist beeindruckend, was wir was wir allein in den letzten 2 Wochen mit Besuchen bei mehreren tausend Griesheimer Bürgerinnen und Bürgern und dem abschließenden Infostand mit AsF und Trommlern, bei dem wir uns sehr zahlreich am Marktplatz versammelt hatten, auf die Beine gestellt haben. Besonders danken möchte ich auch unserer Landtagsabgeordneten Heike Hofmann, die uns dabei intensiv und unermüdlich unterstützt hat.

Um so enttäuschender ist es, dass wir es trotz diesem unermüdlichen Einsatz nicht geschafft haben, mit diesem Rückenwind und dieser Unterstützung unserer Bürgermeisterin Gabriele Winter zur zweiten Amtszeit zu verhelfen, die sie aufgrund ihrer klaren sozialen Haltung verdient gehabt hätte. Ich habe aufgrund unseres Engagements in den letzten Tagen und der dabei entstandenen positiven Stimmung mit einem anderen Ergebnis gerechnet.

Ich bin traurig und es tut mir persönlich leid, dass Gabriele Winter sich mit ihrem sozialen und sachorientierten Stil der Amtsführung nicht durchgesetzt hat. Es war wohl schwer, mit Sachthemen zu punkten, weil sich zu viele Wähler in der Konstellation von vier Fraktionen gegen eine der von der Vierer-Kooperation ausgerufenen Wechsel-Stimmung unterworfen haben, ohne wirklich zu wissen, was damit auf sie zukommen wird und ob es ein Wechsel zum Besseren wäre. Es ist vielmehr ein Wechsel zum Ungewissen. Hinzu kommt offensichtlich eine erschreckende Stimmung von latenter Gleichgültigkeit und Wahlmüdigkeit, anders lässt sich eine so erschreckend geringe Wahlbeteiligung nicht erklären.
 
Diejenigen, die zur Wahl gegangen sind, haben es mehrheitlich so entschieden. Also gebietet es die Höflichkeit und die demokratische Fairness dem Wahlsieger Geza Krebs-Wetzl zu gratulieren und für seine Arbeit als Bürgermeister alles Gute zu wünschen. Ich habe das auch am Wahlabend persönlich getan."

Veröffentlicht am 01.11.2016

 

OrtsvereinTrauer um Helmut Kleinböhl

Der SPD Ortsverein nimmt mit großem Bedauern zur Kenntnis, dass sein langjähriges Mitglied Helmut Kleinböhl am vergangenen Wochenende nach langer und schwerer Krankheit im Alter von 83 Jahren verstorben ist. Das tiefe Mitgefühl des Ortsvereins gilt seinen Angehörigen.

Helmut Kleinböhl war über 50 Jahre Mitglied der SPD. Solange es ihm seine Gesundheit erlaubte, engagierte sich Helmut Kleinböhl in vielfältigen Funktionen in der aktiven Arbeit im Ortsverein. Seine Willensstärke und Tatkraft prägten etliche Wahlkämpfe und Feste der SPD Griesheim, aber auch das kulturelle Leben in der Stadt. Für den Griesheimer Zwiebelmarkt spielte er insbesondere von 1985 bis 1983 als Vorsitzender des Zwiebelmarktkomitees eine entscheidende Rolle.

Helmut Kleinböhl war von 1968 bis 1985 Stadtverordneter. In dieser langen Zeit arbeitete er in sämtlichen Ausschüssen der Stadt mit und vertrat dort die SPD-Fraktion. Ab 1985 war er für 8 Jahre Stadtrat und wurde 1993 mit dem Titel des Ehrenstadtrates ausgezeichnet. Ebenso erhielt er die bronzene Verdienstplakette der Stadt Griesheim.

Von 1972 bis 1993 war Helmut Kleinböhl als gewähltes Vorstandsmitglied des Ortsvereins der SPD Griesheim tätig, seit 1977 als stellvertretender Vorsitzender.

Der SPD‐Ortsverein trauert um Helmut Kleinböhl und wird ihn als engagierten und geradlinigen Genossen in Erinnerung behalten, der auch unbequeme Standpunkte jenseits des politischen Mainstreams vertrat. Mit seiner Tatkraft, Meinungsstärke und Parteitreue wird er ein Vorbild für unsere Mitglieder bleiben.

Veröffentlicht am 28.11.2016

 

FraktionSPD-Fraktion auf Klausurtagung

SPD-Fraktion 2016

Wir schreiben Zukunft

Unter diesem Motto traf sich die Fraktion zur Klausur am vergangenen Novemberwochenende in der Pfalz. Viele aktuelle und zukünftige Themen standen auf der Tagesordnung. "Wir wollen uns auf die Themen konzentrieren, die sozialdemokratische Politik in Griesheim schon immer ausgemacht haben," erklärt die Fraktionsvorsitzende Ingrid Zimmermann. "Und dazu gehören für uns in der Zukunft ganz klar die Beschäftigung mit dem demographischen Wandel, Wohnen und Leben im Alter, aber ebenso auch der Ausbau von bezahlbaren Wohnraum oder die Verbesserung der Nahmobilität in unserer Stadt." Wie immer war das Treffen ein fruchtbarer Austausch von Ideen und Handlungsvorschlägen. "Auch wenn wir in der Stadtverordnetenversammlung keine Mehrheit mehr haben, so werden wir zu allen Themen der Kooperation Stellung nehmen, auf Fehler hinweisen und aktiv unsere eigenen Ideen einbringen." erklärte Zimmermann.

Veröffentlicht am 15.11.2016

 

FraktionSPD-Fraktion unterstützt Bürgerbeteiligung

Bürgermeinung auch in St. Stephan respektieren

In seiner letzten Sitzung im Rückblick auf die vergangene Stadtverordnetenversammlung setzte sich der Fraktionsvorstand der SPD auch mit dem Thema Bürgerbeteiligung auseinander. „Bei der Entwicklung der Konversionsflächen sind wir grundsätzlich für die Beteiligung der Bürger“, erklärte Vorsitzende Ingrid Zimmermann, „denn hier wird noch einmal ein neues Baugebiet erschlossen, dass natürlich auch Auswirkungen auf die Entwicklung der gesamten Stadt hat.“ Trotzdem sei es Aufgabe der Stadtverordneten und Fraktionen, ihre Vorschläge zur zukünftigen Nutzung dieses Gebietes einzubringen. „Dafür sind wir gewählt und diese Aufgabe nehmen wir sehr ernst. Deswegen haben wir auch als bisher einzige Fraktion umfassend zu den vorgelegten Planungen Stellung bezogen.“, meinte stellvertretender Fraktionsvorsitzender Sebastian Schecker.

Veröffentlicht am 01.11.2016

 

OrtsvereinSPD Ortsverein - MItgliederehrung

Im Rahmen der Ehrungen bei der Mitgliederversammlung der Griesheimer SPD am letzten Freitag wurden durch Ehrenbürgermeister Norbert Leber in einer Laudatio die besonderen Verdienste unserer Genossen Bertfried Klanitz und Siegbert Rheinländer gewürdigt. Beide gehören in diesem Jahr 50 Jahre der Partei an und haben in dieser Zeit in vielfältigen Funktionen für Partei, Fraktion und Stadt ein ehrenamtliches Engagement in enormem Maße an den Tag gelegt.

 

Veröffentlicht am 18.10.2016

 

RSS-Nachrichtenticker