Mitglied werden

 

SPD Bund

spd.de

 

SPD Wilkau-Haßlau

 

Herzlich Willkommen!

04-Schecker

Sehr geehrte Damen und Herren,
 

die Mitgliederversammlung der SPD Griesheim hat mich am 15.03. für weitere zwei Jahre in meinem Amt als Vorsitzender der SPD Griesheim bestätigt. Ich freue mich auf diese politische Arbeit gemeinsam mit den Vorstandsmitgliedern und den Dialog mit Ihnen.

 

Als Vorsitzender der SPD Griesheim danke ich allen unseren Wählerinnen und Wählern bei der Landtagswahl sehr herzlich. Ich gratuliere Heike Hofmann zur Verteidigung des Direktmandates und allen gewählten Bewerberinnen und Bewerbern auf Landesebene.

Die SPD Griesheim beteiligt sich am Erneuerungsprozess der SPD und fordert dazu konkrete Änderungen an der Agenda 2010. 

In Griesheim ziehen wir eine Halbzeitbilanz nach der Hälfte der fünfjährigen Amtsperiode der Stadtverordneten. 

Nutzen Sie auch die Gelegenheit, sich auf unserer Homepage über die Aktivitäten und Personen der Griesheimer SPD zu informieren. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf! Wir freuen uns immer über Anregungen, Kritik oder Lob - gerne auch über unsere Kontaktseite!

 

 

 

Herzliche Grüße, Ihr

 

Sebastian Schecker

 

Vorsitzender

 
 

AllgemeinStatement von Sebastian Schecker zur Wahl in Hessen

Als Vorsitzender der SPD Griesheim danke ich allen unseren Wählerinnen und Wählern bei der Landtagswahl sehr herzlich. Ich gratuliere Heike Hofmann zur Verteidigung des Direktmandates und allen gewählten Bewerberinnen und Bewerbern auf Landesebene.

Es freut mich außerordentlich, dass es unserer Landtagsabgeordneten Heike Hofmann gelungen ist, wieder das Direktmandat zu gewinnen und dabei ihren Vorsprung in Griesheim gegenüber 2013 zu verdoppeln. Ihre Leistung in der Wahlkreisarbeit und ihre Bürgernähe kommt so zum Ausdruck und wird damit honoriert. Der große Unterschied von fast 9% zum Zweitstimmenergebnis zeigt auch, dass es der SPD nach wie vor möglich ist, Wahlen zu gewinnen, wenn die Kandidatinnen und Kandidaten vor Ort verwurzelt sind und einen positiven Eindruck beim Bürger hinterlassen.

Veröffentlicht am 30.10.2018

 

AnträgeSPD Griesheim fordert Korrekturen bei Agenda 2010

 

Auf seiner letzten Sitzung hat sich der Ortsvereinsvorstand der SPD Griesheim mit einem umfangreichen Antragspaket befasst. Im Bereich von Arbeitslosen- und Sozialrecht haben die Genossen Änderungen beschlossen, welche sie als Antrag an die Bundesspitze weitergereicht haben. 

Ortsvereinsvorsitzender Sebastian Schecker führt dazu aus: „Wir wollen einen wichtigen Beitrag zur programmatischen Erneuerung der SPD von der Basis aus leisten. Es ist wichtig, dass Politik wieder bürgernah wird und Sorgen und Wünsche der Bürger ernstnimmt. Dazu gehört auch, frühere Fehler zu korrigieren und das politische Handeln am aktuellen und zukünftigen Bedarf auszurichten und nicht stur an etwas festzuhalten, was vor 15 Jahren aufgrund damaliger Bedürfnisse beschlossen wurde.“

Veröffentlicht am 29.10.2018

 

FraktionSPD- Fraktion zieht Halbzeitbilanz

Die Hälfte der fünfjährigen Amtsperiode der Stadtverordneten nach der Kommunalwahl im März 2016 ist jetzt vorbei – Zeit für die SPD Fraktion Griesheim in ihrer letzten Sitzung Bilanz zu ziehen. 

Nachdem wir als weiterhin stärkste Fraktion bei der Regierungsbildung außen vor geblieben sind, haben wir diese für uns neue Herausforderung in der Opposition angenommen. Mit inzwischen 16 Anträgen haben wir die Politik aus der Oppositionsrolle heraus gestaltet.

Fraktionsvorsitzende Ingrid Zimmermann zieht Bilanz: „Unsere Anträge waren in vielen Fällen ein Anlass für die Kooperationsregierung über ihre Politik nachzudenken und etwas zu verändern. Auch wenn nicht alle dieser Anträge angenommen worden sind. Bestes Beispiel hierfür war unser Änderungsantrag zum Bebauungsplan St. Stephan, mit welchem wir eine Wohnbebauung auf dem Raiffeisen-Grundstück verhindern wollten. Diesen Antrag haben die Regierungsfraktionen aus CDU, Grüne, FDP und WGG zwar abgelehnt – aber die entsprechenden Baupläne wurden dennoch auch wegen massivem Widerstand der Bürger nicht weiter verfolgt“.
 

Veröffentlicht am 29.10.2018

 

FraktionKreistag: Rückzahlung Hessenkasse muss flexibler werden

Die Koalition aus SPD, Grünen und FDP begrüßt nach wie vor ausdrücklich die Teilnahme des Landkreises am Landesprogramm „Hessenkasse“, um den Landkreis somit in die Lage zu versetzen, seine Kassenkredite in einem überschaubaren Zeitfenster ablösen zu können.

 

Die Koalition hält die Festsetzung des Eigenanteils von 25 Euro je Einwohner und Jahr gleichermaßen für kreisangehörige Kommunen, kreisfreie Städte und Landkreise wegen der unterschiedlichen Einwohnerzahlen, insbesondere der hohen Einwohnerzahlen großer Landkreise jedoch nicht sachgerecht.

Veröffentlicht von SPD Darmstadt-Dieburg am 07.11.2018

 

FraktionKreistag: Landkreis soll 5G Modellregion werden

Für die kommende Sitzung des Kreistages am 05.11.2018 hat die Koalition aus SPD, Grünen und FDP einen Antrag zur Bewerbung als Modellregion für den zukünftigen Mobilfunkstandard 5G eingebracht. Hierbei soll eine gemeinsame Bewerbung mit der Stadt Darmstadt angestrebt werden. Im Bundeshaushalt stehen Fördermittel für fünf Modellregionen in Deutschland für die Erprobung der Technologie bereit.

 

Der Landkreis Darmstadt-Dieburg und die Stadt Darmstadt sind vorzüglich als Modellregion geeignet. Die gesamte Region profiliert sich seit Jahren im Bereich der Digitalisierung. Als nächster Schritt gehört die Weiterentwicklung vorhandener LTE-Netze zu leistungsfähigen Strukturen mit bis zu 20 Gbits/s dazu.

Veröffentlicht von SPD Darmstadt-Dieburg am 07.11.2018

 

RSS-Nachrichtenticker