Mitglied werden

 

SPD Bund

spd.de

 

SPD Wilkau-Haßlau

 

Herzlich Willkommen!

04-Schecker

Sehr geehrte Damen und Herren,
 

die Mitgliederversammlung der SPD Griesheim hat mich am 15.03. für weitere zwei Jahre in meinem Amt als Vorsitzender der SPD Griesheim bestätigt. Ich freue mich auf diese politische Arbeit gemeinsam mit den Vorstandsmitgliedern und den Dialog mit Ihnen.

 

Aktuell auf der Agenda haben wir die Planung des Landtagswahlkampfs. Gemeinsam werden wir dafür kämpfen, dass Heike Hofmann am 28.10. wieder das Direktmandat im Wahlkreis 51 gewinnt. Ihre aktuellen Themen können Sie hier nachlesen: http://www.heikehofmann.net/html/32524/welcome/Home.html

Die SPD Griesheim wird gemeinsam mit Heike Hofmann alles dafür geben, das schwarz-grüne Bündnis in Wiesbaden abzulösen und die SPD nach 20 Jahren wieder in Regierungsverantwortung in Hessen zu führen. An unseren Ideen für ein "Hessen von morgen" können Sie hier aktiv mitwirken:  https://www.spd-hessen.de/mitmachtage/

 

Nutzen Sie auch die Gelegenheit, sich auf unserer Homepage über die Aktivitäten und Personen der Griesheimer SPD zu informieren. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf! Wir freuen uns immer über Anregungen, Kritik oder Lob - gerne auch über unsere Kontaktseite!

 

 

 

Herzliche Grüße, Ihr

 

Sebastian Schecker

 

Vorsitzender

 
 

Topartikel PresseNächstes Treffen der SPD Senioren am 05. September im Café Nothnagel

SPD-Senioren 2018

Als Gast ist Christel Johann-Eggers, Vorsitzende des Fördervereins Asyl Griesheim e.V., eingeladen

Am Mittwoch, dem 5. September treffen sich die SPD Senioren (Arbeitsgemeinschaft  60+) und der SPD Freundeskreises ab15 Uhr im Café Nothnagel.

Christel Johann-Eggers, Vorsitzende des Fördervereins Asyl Griesheim e.V.  wird dieses Mal zu Gast sein. Der Verein, mit knapp 100 Mitgliedern, kümmert sich ehrenamtlich um die Flüchtlinge in der Stadt und bietet unterschiedliche Hilfeleistungen an. Frau Johann-Eggers informiert über die aktuelle Situation in Griesheim und steht zu Fragen über dieses vieldiskutierte und mit Vorurteilen belastete Thema zur Verfügung.

Um Anmeldung wird gebeten bei Maria Lienert unter 06155 / 869438 oder  lienert303@t-online.de.

Veröffentlicht am 31.08.2018

 

FraktionSPD-Antrag umgesetzt

Hörhilfen für Veranstaltungen in öffentlichen Räumen ab sofort nutzbar

Wir freuen uns, dass der SPD-Antrag zur Anschaffung von Hörhilfen nun in die Tat umgesetzt wurde. Ein kleiner Schritt hin zu mehr Barrierefreiheit in unserer Stadt!

Informieren Sie sich darüber im Darmstädter Echo!

Veröffentlicht am 21.08.2018

 

PresseTerminankündigung: Thorsten Schäfer-Gümbel liest in Griesheim am 06. September 2018

TSG 350px

Die krankheitsbedingt ausgefallene Lesung von Thorsten Schäfer-Gümbel aus seinem Buch wird nun am 6.9. 19:30 Uhr in der Fa. Friedrich, Wiesenstr. 2 nachgeholt. Wir freuen uns, dass es Thorsten trotz seines engen Kalenders ermöglichen konnte, einen neuen Termin für uns zu finden und vor der Landtagswahl nach Griesheim zu kommen.

 

Veröffentlicht am 04.08.2018

 

FraktionWarum die SPD Griesheim für die Abschaffung der Straßenbeiträge ist

In der letzten Stadtverordnetenversammlung wurde der Antrag der SPD-Fraktion, die bestehende Satzung für Straßenbeiträge abzuschaffen und keine neue Satzung aufzulegen, von den Mitgliedern der anderen Fraktionen im Stadtparlament einmütig abgelehnt. Wir möchten erläutern, warum wir diesen Antrag so gestellt haben:

Schauen wir in die Historie: Jahrzehntelang besaß Griesheim eine Straßenbeitragssatzung mit einmaligen Beiträgen, die jedoch nie angewendet worden ist. Eine Straße wurde meistens immer saniert mit Kanalarbeiten, so dass berechtigterweise die Gesamtkosten von der Stadt übernommen wurden. Daher entschied die Stadtverordnetenversammlung, Anfang der 2000er Jahre, die Satzung abzuschaffen. Eingeführt wurde sie erst wieder 2012 auf Druck der Finanzaufsicht, weil alle defizitären Kommunen verpflichtet wurden, eine Beitragssatzung einzuführen, wenn sie Finanzmittel für die Sanierung von Straßen verwenden wollten.
 

Veröffentlicht am 16.07.2018

 

AllgemeinBriefwahl beantragen!

Wenn Sie zur Landtagswahl am 28. Oktober 2018 nicht persönlich anwesend sein können, dann wählen Sie vorher einfach per Brief.

Briefwahlunterlagen beantragen

Um bequem per Brief wählen zu können, müssen Sie Briefwahlunterlagen beantragen. Nutzen Sie dazu einfach das Formular auf der Rückseite Ihrer Wahlbenachrichtigung, die Sie vor der Wahl erhalten. Alternativ können Sie die Briefwahl einfach formlos beantragen, z. B. mit der Postkarte im Flyer, den wir Ihnen unten zum Download anbieten. Oder Sie wenden sich per Fax, E-Mail (Name, Anschrift und Geburtsdatum angeben) oder persönlich an Ihr Wahlamt Ihrer Gemeinde oder Stadt. Legen Sie dabei Ihren Ausweis vor. Die Adresse bzw. Faxnummer Ihres Wahlamtes können Sie bei Ihrer Gemeinde erfragen.

Veröffentlicht von SPD Darmstadt-Dieburg am 25.09.2018

 

RSS-Nachrichtenticker