Mitglied werden

 

SPD Bund

spd.de

 

SPD Wilkau-Haßlau

 

Ortsvereine„Sicher leben – Schutz vor Kriminalität“

AG60plus-Polizei

Polizei bei Griesheimer SPD-Senioren

Großen Anklang fand die Veranstaltung der Arbeitsgemeinschaft 60+ der Griesheimer SPD am 06. März im Café Nothnagel zum Thema „Sicher leben – Schutz vor Kriminalität“.
Zahlreiche Bürger fanden sich ein, um sich über Verhaltensstrategien gegenüber Trickdieben zu informieren.

In einer offenen Gesprächsrunde gaben Kriminalhauptkommissar René Lamby, Dienststellenleiter der Polizeistation Griesheim und Polizeikommissar Matthias Funk – derzeit stellvertretender Schutzmann vor Ort in Griesheim - praktische Tipps, wie man sich vor Räubern, Dieben und Betrügern schützen kann.

Im lockeren Ton informierten die beiden Polizisten unter Einbeziehung der Erfahrungen der Zuhörer über Gefahren im Internet, an der Haustür, im täglichen Alltag unterwegs sowie am Telefon, wo sich immer wieder Anrufer mit fiktiven Gewinnversprechen oder dem Enkeltrick melden oder sich als falsche Polizeibeamte ausgeben, um ans Geld ihrer zumeist betagten Opfer zu kommen. 

Veröffentlicht am 17.03.2019

 

FraktionAST – Angebot in Griesheim verbessern und ausweiten

ast-Haltestelle

Innerstädtische Mobilität hier und jetzt verändern

Seit 2005 betreibt die Stadt Griesheim das Anrufsammeltaxi (AST), mit dem Personen von den AST-Haltestellen zu Zielen innerhalb der Stadt gefahren werden. Vor der Einführung des AST gab es ausführliche Untersuchungen und ein Gutachten eines Planungsbüros, das die Machbarkeit und die Kosten eines Bussystems in der Stadt untersuchte. Auf Basis dieses Gutachtens entschied sich die Stadtverordnetenversammlung für die Einführung eines Sammeltaxis, da diese Lösung nicht nur den Bedürfnissen vieler Bürgerinnen und Bürger gerecht wurde, sondern auch mit erheblich weniger Kosten für die Stadt zu verwirklichen war.

Im Laufe der Jahre hat sich das AST-System in unserer Stadt fest etabliert und ist zu einem wichtigen Mobilitätsfaktor geworden. Insbesondere ältere Bürger berichten, dass ihnen das AST eine große Hilfe ist bei der Bewältigung täglicher Wege zum Arzt, Einkaufen oder zum Besuch von Freunden.

Für die nächste Stadtverordnetenversammlung hat die SPD-Fraktion einen Antrag eingebracht, eine Neukonzeption für den Betrieb des Anrufsammeltaxis (AST) zu entwickeln mit dem Ziel, das Angebot für die Verbindungen innerhalb der Stadt zu verbessern.

Veröffentlicht am 10.03.2019

 

FraktionSPD-Fraktion begrüßt Initiative der SPD-Landtagsfraktion zur vollständigen Abschaffung der Straßenausbaubeiträge

„Wir begrüßen die Initiative der SPD Landtagsfraktion, die vollständige Abschaffung der Straßenausbaubeiträge erneut auf die landespolitische Agenda zu setzen“, sagte heute die Vorsitzende der SPD-Fraktion Ingrid Zimmermann. Es sei nicht mehr hinnehmbar, dass die Kommunen mit der Entscheidung „Für“ oder „Gegen“ Straßenbeiträge allein gelassen werden. Hier ist das Land Hessen in der Verantwortung, die Kommunen mit ausreichend Finanzmitteln auszustatten, dass sie die Aufgabe der Straßensanierung auch ohne weitere Belastung der Bürgerinnen und Bürger leisten können.

Veröffentlicht am 15.02.2019

 

OrtsvereineNeujahrsempfang des Ortsvereins gut besucht

ASF mit Vivien Costanzo

Aktuelle Politik und gute Unterhaltung mit "Bees Denäwe"

Der Neujahrsempfang war eine gelungene "runde" Veranstaltung, zu der neben den Genossinnen und Genossen in diesem Jahr auch viele Gäste aus verschiedenen Parteien und Vereinen eingeladen worden waren. Die ASF-Frauen zeichneten für die Organisation verantwortlich und hatten den Bezug zum 100jährigen Jubiläum des Frauenwahlrechtes hergestellt. Diese Entscheidung im Jahr 1919 war ein Meilenstein für die demokratische Entwicklung Deutschlands und wies den Weg für die politische Gleichberechtigung der Frauen, die sich seitdem weiter entwickelte, wenn auch sehr langsam.

Zu Beginn der Veranstaltung wurden langjährige Mitglieder der Partei für 10-, 25- oder 40- und sogar 60-jährige Mitgliedschaft geehrt und erhielten eine kleine Aufmerksamkeit des Ortsvereins und eine Ehrenurkunde der Bundespartei.

Als Gast wurde unsere Landtagsabgeordnete Heike Hofmann begrüßt: sie gab einen Ausblick auf die Zusammenarbeit der Parteien im neu zusammen gesetzten Landtag, die durch die Beteiligung der AFD jetzt vor neuen Herausforderungen stehen.

Veröffentlicht am 12.02.2019

 

FraktionWie geht es weiter mit der Sanierung des Freibades?

Kooperation lehnt Entscheidung darüber ab

Dass unser Freibad in die Jahre gekommen ist und dringend einer Sanierung bedarf, wissen wir alle. Bereits 2009 wurde die erste Studie vom Planungsbüro Richter und Rausenberger erstellt, mit dem der Sanierungsbedarf von Hallenbad und Freibad ermittelt und kalkuliert wurde. Da die Probleme im Hallenbad am drängendsten waren, entschied sich die Stadtverordnetenversammlung damals, zuerst das Hallenbad zu sanieren und verschob die Sanierung des Freibades auf später.

Heute sind wir ungefähr 10 Jahre weiter, aber eine Sanierung ist immer noch nicht in Sicht. Immerhin wurde zwischenzeitlich vom Magistrat eine Machbarkeitsstudie in Auftrag gegeben, bei der eine Sanierung am Standort in verschiedenen Varianten überprüft werden sollten. Basis des Auftrages war dabei ein Beschluss der Stadtverordnetenversammlung vom Dezember 2015.

Das Ergebnis dieser Machbarkeitsstudie wurde in der letzten Sitzung des Schwimmbadausschusses von einem Vertreter des Planungsbüros Möller + Meyer in 4 verschiedenen Varianten ausführlich dargestellt:

Veröffentlicht am 07.01.2019