Mitglied werden

 

SPD Bund

spd.de

 

SPD Wilkau-Haßlau

 

Neujahrsempfang des Ortsvereins gut besucht

Ortsvereine

ASF mit Vivien Costanzo

Aktuelle Politik und gute Unterhaltung mit "Bees Denäwe"

Der Neujahrsempfang war eine gelungene "runde" Veranstaltung, zu der neben den Genossinnen und Genossen in diesem Jahr auch viele Gäste aus verschiedenen Parteien und Vereinen eingeladen worden waren. Die ASF-Frauen zeichneten für die Organisation verantwortlich und hatten den Bezug zum 100jährigen Jubiläum des Frauenwahlrechtes hergestellt. Diese Entscheidung im Jahr 1919 war ein Meilenstein für die demokratische Entwicklung Deutschlands und wies den Weg für die politische Gleichberechtigung der Frauen, die sich seitdem weiter entwickelte, wenn auch sehr langsam.

Zu Beginn der Veranstaltung wurden langjährige Mitglieder der Partei für 10-, 25- oder 40- und sogar 60-jährige Mitgliedschaft geehrt und erhielten eine kleine Aufmerksamkeit des Ortsvereins und eine Ehrenurkunde der Bundespartei.

Als Gast wurde unsere Landtagsabgeordnete Heike Hofmann begrüßt: sie gab einen Ausblick auf die Zusammenarbeit der Parteien im neu zusammen gesetzten Landtag, die durch die Beteiligung der AFD jetzt vor neuen Herausforderungen stehen.

Vivien Costanzo, Kandidatin für das EU-Parlament und ehemalige JUSO-Vorsitzende des Unterbezirks, beleuchtete die Bedeutung der Europäischen Union aus der Sicht der jungen Menschen und ihre Schwerpunkte, die sie im kommenden Wahlkampf setzen möchte.

Ortsvereinsvorsitzender Sebastian Schecker bewertete die aktuelle Tagespolitik in Berlin, während Ingrid Zimmermann, Fraktionsvorsitzende der SPD in der Stadtverordnetenversammlung, auf die politischen Diskussionen in Griesheim einging und die wichtigen Themen für das Jahr 2019 benannte.

Für gute Unterhaltung sorgte dann das Duo "Bees Denäwe", die mit selbstgeschriebenen Liedern das Leben auf dem Lande "auf die Schüppe" nahmen.

So klang der Abend in gemütlicher Runde aus, wobei die ASF-Damen für jede der Rednerinnen noch eine kleine süße Überraschung bereit hielten.

Für 60-jährige Mitgliedschaft wurden an diesem Abend Werner Korb (im Vordergrund) und Horst Feuerbach (hinten) geehrt.